Stephen Sutton (19) verstarb am 14 Mai 2014 

Liliane über Stephen: 

Als ich von seinem Tod erfuhr musste ich weinen, denn diese Welt hat einen Engel verloren. Es waren aber nicht nur Tränen der Trauer sondern auch Tränen der Freude darüber dass es jemanden wie Stephen gab und er Millionen von Menschen Hoffnung schenkte und durch all das was er geschrieben und getan hat auch weiterhin tun wird. Es gibt auf diesem Planeten viele Menschen die nie richtig krank waren und immer nur für sich leben. Aber Stephen musste in seinem jungen Leben soviel ertragen und als er die Diagnose unheilbar erfuhr und dass ihm nur noch kurze Zeit blieb , so dachte er nicht nur an sich sondern in erster Linie auch andere. Jeder Mensch sollte sich ein Beispiel an ihm nehmen, wenn jeder Mensch auch nur ein bisschen so wie Stephen wäre , dann wäre unser Planet umgeben von Liebe und Menschlichkeit. Er lebte jeden Tag intensiv und verlor niemals auch bis zuletzt nicht sein Lächeln und seinen Optimismus. Er gab die Hoffnung niemals auf und kämpfte bis zum letzten Augenblick. Er verlor sein Leben , aber er verlor niemals die Hoffnung auf den nächsten Moment und dadurch hinterlässt er uns allen unendlich viel Hoffnung ,Menschlichkeit und Zuversicht . Er wird uns allen nicht in Erinnerung bleiben als ein kranker junger Mann, sondern als ein unendlich starker junger Mann der trotz schwerer Erkrankung niemals sein Lächeln verlor. 

Artikel über Stephen: 

http://www.welt.de/vermischtes/article128009859/Stolz-und-Trauer-Stephen-Sutton-19-ist-tot.html

http://www.bbc.com/news/uk-england-27408818

Videos: 

Weblinks: 

http://en.wikipedia.org/wiki/Stephen_Sutton

http://stephensstory.co.uk/

https://www.facebook.com/StephensStory


Datenschutzerklärung